Seahawks aufgemischt

Mit einem 14:00 Sieg über die Bremerhaven Seahawks sicherte sich Northern United am vergangenen Sonntag den zweiten Platz der Oberliga Niedersachsen/Bremen West. Wie schon im Hinspiel gelang der Seahawks-Offense nicht auch nur einen Punkt gegen die starke United-Defense. Tobias Röske und Tim Leufgen konnten jeweils einen und Jan Woldeit sogar drei Bälle des Bremerhavener Quarterbacks abfangen und damit so gut wie jegliches Passspiel der Seahawks unterbinden. Auf Seiten der Offense sorgten im Gegenzug die Running Backs Cedric Jarmer und Hanno Heinrich für Punkte.

Das für den 28. September angesetzte Spiel gegen die Schaumburg Rangers wurde von den Rangers abgesagt und wird mit 20:00 für Northern United gewertet. Damit ist für die Spielgemeinschaft die Saison 2014 beendet. Nach dem Weggang Michael Müllers im letzten Jahr ist es der Spielgemeinschaft unter dem neuen Headcoach Björn Störmer und Offense-Coordinator Christian Ehlen erneut gelungen, den zweiten Platz in der Gruppe zu erobern.

Bereits jetzt beginnt für NU die Vorbereitung auf die nächste Saison. Für Neulinge ist jetzt der beste Zeitpunkt, ins Training einzusteigen, denn im Wintertraining wird vor allem an den Basics gearbeitet. Weitere Infos gibt es auf der Facebook-Fanseite Northern-United.

Mit Sieg in die Sommerpause

Mit 27:00 mussten sich die Bremerhaven Seahawks am vergangenen Sonntag Northern United geschlagen geben. Noch stehen die Seahawks auf Platz zwei der Oberliga Bremen/Niedersachsen Nord. Im September treffen die beiden Teams wieder aufeinander und die Spielgemeinschaft aus Vechta, Rotenburg und Zeven kann durch einen Sieg den zweiten Tabellenplatz für sich erobern.

 

Der starken NU-Defense konnte der Angriff der Seahawks trotz der Unterstützung durch einige Spieler der in diesem Jahr nicht angetretenen Oldenburg Outlaws wenig entgegensetzen. Gregor Jerke und Nils Schoof konnten jeweils einen Pass des Bremerhavener Quarterbacks abfangen und Christoph Alex gelangen sogar zwei Interceptions im stärksten Spiel seiner Karriere. Jan Stobberg trug durch einen aufgesammelten Fumble dazu bei, dass die Seahawks am Ende ganz ohne Punkte nach Hause fahren mussten.

Auf Seiten der Offense war es vor allem das Passspiel, das zu Punkten führte. Zunächst fing Tight End Julian Knapp den Pass von Quarterback Paul Krüger in der Ecke der Endzone. Durch weitere Punkte von Hanno Heinrich stand es zur Halbzeit 14:00 für Northern United. In der zweiten Hälfte trug Cedric Jarmer den Ball über die Mitte zum Touchdown, Phillip Riepshoff fing einen langen Pass zum 27:00 Endstand.

 

Für Northern United geht es nun zunächst in die Sommerpause. Ende August soll dann ein kurzes Trainingslager stattfinden, damit sich die Spieler auf die letzten Spiele gegen Bremerhaven am 14. September und gegen die Schaumburg Rangers vorbereiten können. Der Termin für das zweite Spiel steht noch nicht fest. Northern United sucht weiterhin Unterstützung. Informationen zum Team und den Trainingseinheiten gibt es auf der Facebook-Seite Northern-United.